Home  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Sitemap


Kooperation

Kooperation mit Eltern
Die ersten Experten, rund um die Belange des Kindes, sind die Eltern. Ihnen obliegt das Erziehungs- und Sorgerecht. Die Liebe und Sorge für ihr Kind begleitet ihr Tun. Sie kennen ihr Kind von Geburt an, gestalten Familienrituale und Familientraditionen. Die pädagogischen Fachkräfte sind die Experten für die Betreuung, Erziehung und Bildung in der Tageseinrichtung. Sie verfügen über Fachkompetenz im pädagogischen Handeln,  professionelles Wissen über die Entwicklung von Kindern und gruppendynamische Prozesse. Sie gestalten den Kindergartenalltag mit vielfältigen Angeboten. Daher ist es wichtig, dass die Experten sich auf Augenhöhe begegnen. 
 
Kooperation mit Schulen

Es besteht eine Kooperation zur Markgrafenschule (Grundschule) in Tiengen. Diese gestaltet sich in der Form, dass zu Beginn des jeweiligen Kindergartenjahres ein Gespräch stattfindet zwischen der Kooperationslehrerin, der Einrichtungsleitung und der Fachfrau für Kooperation aus dem Team. In diesem Gespräch werden die Zuständigkeiten, Termine, Ansprechpartner, Schulbesuche und Aktivitäten geklärt. Grundlage hierfür ist der Jahresplan „Kooperation“ und die Qualitätsstandards der Stadt Freiburg.  Ziele und Vorgehensweisen werden formuliert und festgelegt.

Ein weiterer Kontakt besteht zur Grundschule in Freiburg-Opfingen. Kinder aus Freiburg-Opfingen, die unsere Einrichtung besuchen, werden in der Regel in Freiburg–Opfingen eingeschult. Wir arbeiten außerdem mit der Grundschulförderklasse in Freiburg-Weingarten zusammen, um Kindern, die die Schulreife noch nicht erreicht haben, die Möglichkeit zu bieten, eine erfolgreiche Schullaufbahn einzuschlagen.

Kooperation mit anderen Institutionen zur Förderung und Unterstützung von Kindern und Familien

  • Mit der Heilpädagogischen Praxis Ringshauser-Sum/Adragna: niederschwellige Gesprächs- und Beratungsangebote im Rahmen der Zentrumsarbeit, Begleitung von Kindern und Eltern in Form von Integrationshilfen, runden Tischen, gemeinsamer Gestaltung von Elternabenden mit Entwicklungsthemen, Beratung des Teams bei Fragen zu verhaltensoriginellen Kindern.
  • Mit dem Amt für Kinder, Jugend und Soziales, das u.a. zuständig ist für die Bewilligung von Hilfen.
  • Mit dem sozialpädiatrischen Zentrum Freiburg.
  • In unserer Einrichtung ist eine Liste von Logopädischen und Ergotherapeutischen Praxen vorhanden, die den Eltern bei Suche nach einer entsprechenden Förderung ausgehändigt wird.
  • Mit dem Gesundheitsamt Freiburg, das uns in allen Gesundheits- und Hygienefragen zur Seit steht. Die ESU (Einschulungsuntersuchung) wird durch Fachkräfte des Gesundheitsamtes durchgeführt unter Einbeziehung der Eltern. Der Kinder- und Jugendzahnärztliche Dienst kommt einmal im Jahr in die Einrichtung zur Zahnprophylaxe.
  • Mit der Badischen Unfallkasse, die bei Unfällen der Kinder im Kindergarten die Kosten für die Behandlungen übernimmt.

 

Kindergarten Tiengen
                                     Anfahrt 
Kontakt
Brigitte Eberle
07664 / 1254
Quelle: NP
 
Im Wolfgarten 1
79112 Freiburg