Home  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Sitemap


Bildungsbereiche

Gemäß dem Orientierungsplan des Landes Baden-Württemberg bieten wir den Kindern unterschiedliche Bildungsbereiche.
Die verschiedenen Bildungsbereiche, unterstützen die Kinder in ihren persönlichen Kompetenzen und Stärken, die sie zur Lebensbewältigung benötigen. 
Die Bildungsbereiche, in denen die Entwicklung der Kinder gefördert werden soll, umfassen dabei alle Dimensionen kindlicher Entwicklung:
Sprache, Naturwissenschaften, Mathematik, Technik, Ästhetische Bildung(Kunst, Werken, Musik), Naturerlebnisse (Wald), Medienpädagogik, Bewegung, Gesundheit, Ernährung, Philosophie und Religion.
 
Quelle: Günter Hammer

 Bildungsbereich Natur
 und Wald
  • Waldgruppe
  • Außenspielbereich (Garten)
  • regelmäßige Draußentage
 Bildungsbereich Bauen
 und Konstruieren 
  • kennenlernen von physikalischen, technischen, mathemathischen Gesetzmäßigkeiten
  • Erfahrungen sammeln mit bauphysikalischen Gesetzen der Statik
  • mechanische Abläufe (schrauben, staplen, stecken, rollen) kennenlernen
 Bildungsbereich
 Kreativität
  • zur freien Verfügung stehen regelmäßig wechselnde Materialien
  • Herstellen von Bildern, Holzarbeiten und Objekten
  • Vermittlung von unterschiedlichen Gestaltungstechniken wie Malen, Schneiden, Werken, Tonen, Prickeln, Drucken uvm.
 Bildungsbereich
 Rollenspiele
  • sich verwandeln, so "tun als ob"
  • Alltagserlebnisse nachspielen und mit Eindrücken auseinandersetzen 
 Bildungsbereich
 Bewegung und Sport
  • Turn- und Bewegungsraum
  • verschiedene Spielgeräte, die vielfältige Anregungen geben sich zu bewegen und seinen Körper wahrzunehmen
  • Außengelände: Fahrzeuge, Fußball, Balancieren
 Bildungsbereich
 Ruheraum
  • Rückzugsort
  • Vorlesen, Hören von Hörbüchern / Musik
  • gemütliche Sitzecke mit Bilderbüchern zum Entspannen, Ausruhen und Verweilen
 Bildungsbereich
 Höhlenempore
  • mit unterschiedlichen Materialien Höhlen bauen, kuscheln, kämpfen und sich verstecken
 Bildungsbereich
 Brettspiele
  • regelmäßig wechselnde Spiele
  • Grundwissen über Farben, Formen, Mengen, Buchstaben und Zahlen etc.
  • Die Kinder lernen den Umgang mit Spielregeln, Frustration und Geduld
 
 
 Kleinkindgruppe
 
Neben den drei Kindergartengruppen gibt es im Oberlin Kindergarten eine Gruppe für 10 Kindern im Alter von 1 bis 3 Jahren. Der Kleinkindbereich liegt im Kindergartengebäude etwas getrennt, damit die Kinder ihre Ruhe haben können, andererseits können sie im Flur bereits beobachten, was die großen Kinder des Kindergartens machen.
Für die meisten Familien ist der Eintritt in die Kita die erste Trennung von
Kind und Eltern, daher ist die Eingewöhnungsphase ein sehr wichtiger Schritt für das Kind. Gerade in der Betreuung der Kleinkinder ist der intensive Austausch von Eltern und Pädagogen unverzichtbar, damit
das Kind eine sichere Beziehung zu den Erzieherinnen aufbauen kann.
Die Gruppe bietet den Kindern Raum, ihrer Bewegungsfreude nachzukommen mit Bewegungsmaterialien und dem großen Außengelände.In einem klar gegliederten Tagesablauf erfährt Ihr Kind einen abwechslungsreichen und ausgewogenen Wechsel zwischen Spiel-, Essens- und Schlafzeit.
Durch die räumliche Nähe zum Kindergarten können wir am Ende der U3 – Zeit einen sanften Übergang zur Kindergartengruppe gestalten, so dass die Kontinuität der Betreuung vom ersten bis zum sechsten Lebensjahr gegeben ist.